Wir verwenden auf unserer Website Google Analytics und Google Tag Manager. Ausserdem setzen wir einen eigenen Cookie.

Ein Klick auf den nachfolgenden Button setzt eben diese Cookies und schließt diesen Hinweis.

Mehr Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und im Impressum.

Ich bin einverstanden. Hinweis schließen…
Dres. Offermanns - Zahnarzt Herzogenrath Merkstein - Zahnaztpraxis Dr. Offermanns
Dr. Benno Offermanns erklärt Mitarbeiterin die Vorgehensweise bei der Parodontosebehandlung in Herzogenrath.

Ob Parodontitis oder Parodontose: Die Entzündung macht nicht bei den Zähnen halt

Bevor Sie auf unsere Website gekommen sind, haben Sie wahrscheinlich bei Google nach der Parodontose gesucht. Und jetzt wundern Sie sich vermutlich, warum hier die Rede von Parodontitis ist.

Das ist nicht etwa eine Eigenheit der Menschen in der Region rund um Aachen. Nein, vielmehr ist Parodontitis die fachlich korrekte Bezeichnung für die chronische Zahnbettentzündung. Wir möchten uns jedoch verständlich ausdrücken, deshalb verwenden wir den Begriff Parodontose ebenfalls. Ob Parodontitis oder Parodontose: Wir meinen immer die chronische Entzündung des Zahnbetts, die unserer Gesundheit und unseren Zähnen die Grundlage raubt. Deshalb müssen wir die Parodontitis rechtzeitig behandeln.

Parodontitisbehandlung & Vorsorge: Wir sorgen dafür, dass Sie gesund bleiben: (02406) 63033.

Warum ist die Parodontitis eine Gefahr für meine Gesundheit?

In unserer Praxis fragen uns die Patienten häufig nach den Symptomen für eine beginnende Zahnfleischentzündung. Sie möchten wissen, ob das Zahnfleischbluten und der leichte Mundgeruch, den sie festgestellt haben, bereits erste Anzeichen sein können.

Die Antwort lautet: leider ja! Und ohne professionelle Hilfe entwickelt sich aus der Zahnfleischentzündung eine Parodontitis. Mit Folgen für die Allgemeingesundheit.

Parodontitis erhöht das Risiko für:

Auslöser der Entzündung sind bakterielle Zahnbeläge, die sich über die Zähne bis zum Kiefer ausdehnen. Dort greifen sie den Zahnhalteapparat an – das sogenannte Parodont. Das ist das Fundament für Ihre Zähne. Ohne ein gesundes Parodont droht im schlimmsten Fall der Zahnverlust.

Dr. Benno Offermanns erklärt die Gefahr der Parodontitis für die Gesundheit anhand eines Beispiels.

Auch für Zahnimplantate ist die Parodontitis eine Gefahr. Wenn sich der Zahnbelag über die Zähne bis zu den künstlichen Zahnwurzeln ausdehnt, droht eine Periimplantitis. Dabei entzündet sich das Gewebe rund um das Zahnimplantat. Die häufige Folge: der Verlust des Implantats. Wir erkennen erste Symptome einer Parodontose und beugen dem Zahn- und Implantatverlust vor.

Dr. Benno Offermanns:
Bei der Behandlung einer Parodontitis schaue ich immer auf die Allgemeingesundheit meiner Patienten. Diabetes, koronare Herzkrankheiten und rheumatoide Arthritis sind systemische Erkrankungen, die den Verlauf einer Parodontitis beeinflussen können. Nur mit speziellen Behandlungskonzepten ist es möglich, diesen Patienten langfristig zu helfen. Die Parodontitis wird in unserer Praxis daher nie isoliert als zahnmedizinisches Problem betrachtet, sondern immer mit Schnittstellen zur Allgemeinmedizin.

Wie hilft mir die Parodontitisbehandlung?

Die Gesundheit ist ein Fundament, auf das wir unsere Pläne und Ziele bauen können. Wenn wir für uns sorgen, belohnt uns der Körper mit einem guten Wohlbefinden und einem langen Leben. Genauso brauchen unsere Zähne eine stabile Basis, um uns beim Lachen, Sprechen und Essen helfen zu können.

Die Parodontitis ist die häufigste Ursache für frühzeitigen Zahnverlust bei Erwachsenen und eine Gefahr für Ihre Gesundheit!

Das sind die drei Ziele einer Parodontitisbehandlung

Mit den genauen Hintergründen der Entzündung müssen Sie sich nicht befassen. Sie können sich aber gerne merken, wie wir die Parodontitis behandeln:

Mit schonenden und bewährten Methoden reduzieren wir die Bakterienmenge und sorgen dafür, dass sich Ihre Mundgesundheit erholen kann. Nach und nach werden die typischen Symptome wie Zahnfleischbluten und Mundgeruch nachlassen.

Parodontosebehandlung in der Zahnarztpraxis Offermanns in Herzogenrath.

Ablauf einer Parodontitisbehandlung in Herzogenrath:

  1. Parodontitisvorbehandlung
    Zunächst verringern wir die Bakterienanzahl mit einer professionellen Zahnreinigung (PZR). Zur Vorbehandlung gehört außerdem das Messen der Zahnfleischtaschentiefen sowie das Erheben verschiedener Entzündungswerte. So bekommen wir ein genaues Bild von der Schwere Ihrer Parodontitis.
  2. Ultraschall
    Anschließend reinigen unsere Dentalhygienikerinnen oder Zahnmedizinische Prophylaxeassistentinnen die Zahnfleischtaschen mit speziellen Handinstrumenten und Ultraschallaufsätzen.
  3. Entfernung von entzündetem Gewebe
    Eventuell kann es auch notwendig sein, entzündetes Gewebe und harte Ablagerungen unter dem Zahnfleisch zu entfernen. Die Parodontitisbehandlung ist dank einer hervorragenden Lokalanästhesie nicht schmerzhaft.
  4. Erstellung eines Nachsorgeplans
    Damit sich Ihre Gesundheit von der Parodontitis erholen kann, erstellen wir einen individuellen Nachsorgeplan, um das Wiederauftreten der Parodontitis möglichst zu verhindern.
  5. Regelmäßige Prophylaxe
    Mit unserer unterstützenden Parodontitistherapie sorgen wir dafür, dass die Entzündung nicht wieder ausbricht. Bei regelmäßigen Prophylaxeterminen reinigen wir Ihre Zähne professionell und entfernen schädlichen Zahnbelag, bevor er Schaden anrichten kann.

Warum ist die Parodontitisnachsorge so wichtig?

Nach der Behandlung müssen wir dafür sorgen, dass die Parodontitis zum Stillstand kommt. Denn komplett heilen lässt sich die chronische Entzündung leider nicht. Die Parodontitis stellt aber keine Gefahr mehr für Ihre Gesundheit dar – denn bei unseren Prophylaxeprofis sind Sie in guten Händen:

Dentalhygienikerin (DH) Jessica Bilke:
Als DH ist es eine meiner wichtigsten Aufgaben, Sie bei der Parodontitisvorsorge zu unterstützen. Dafür habe ich mich mehr als sieben Jahre lang fortgebildet, um den höchsten Ausbildungsstand der zahnmedizinischen Prophylaxe zu erlangen. Die Mühe war es mir wert, denn jetzt kann ich Ihnen mit wissenschaftlich fundierten Kenntnissen dabei helfen, gesund zu bleiben.

Haben Sie Fragen zur Parodontosebehandlung – zum Beispiel zu den Kosten oder zur Dauer? Dann melden Sie sich in unserer Praxis.

Kontakt: (02406) 63033.

Dres. Offermanns   ›   Kirchrather Straße 86   ›   52134 Herzogenrath   ›   (02406) 63033

Dres. Offermanns
Kirchrather Straße 86, 52134 Herzogenrath
(02406) 63033

Impressum | Datenschutzerklärung